Neuste Bilder

  • Schaumburger Hochzeit im Jahr 1920. Foto: Staatsarchiv Bückeburg
  • Die Arensburg um 1930. Quelle: Archiv
  • Blick von der Arensburg um 1930. Quelle: Archiv
  • Die Niedernstraße in Stadthagen. Ansichtskarte von 1927. Quelle: Karlheinz Poll
  • Die Bahnhofstraße in Stadthagen Anfang des 20. Jahrhunderts, links die im Sommer 1887 erbaute katholische Kirche St. Joseph, rechts das Stammhaus der Firma Ruhe, die in den Jahren von 1897 bis 1930 die Pferde-Straßenbahn zwischen Marktplatz und Bahnhof betrieb. Quelle: Karlheinz Poll
  • Der Marktplatz in Rinteln um 1930. Quelle: Archiv
  • Rinteln zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Quelle: Archiv
  • Rinteln um 1900. Quelle: Archiv
  • 1939: Schule in Probsthagen. Foto: Wilhelm Gerntrup
  • Die Aufnahme aus den 80er Jahren zeigt eine Trachtenträgerin auf dem Westwall der Stadt Stadthagen. Heute sieht man nur noch wenige Frauen, die tagtäglich die Schaumburg-Lippische Tracht tragen. Foto: Karlheinz Poll
  • Erntefest in Reinsen auf dem Hof Söhlke Nr. 1, Anfang der 30er Jahre. Foto: Karlheinz Poll
  • 1895: Mitarbeiter der Zigarrenkistenfertigung der Firma Otto Bosse in Stadthagen. Foto: Karlheinz Poll

Herzlich willkommen

Erleben Sie mit der Zeitreise, dem historischen Fotoportal von Schaumburger Zeitung und Schaumburg-Lippischer Landes-Zeitung, Zeitgeschichte aus einem ganz persönlichen Blickwinkel. Wir laden Sie zu einer spannenden Reise in die Vergangenheit des Schaumburger Landes ein. So entsteht an dieser Stelle eine historische Bildersammlung der Region.

Historische Bild-Momente

Dieses Foto der Molkrei in Rinteln ist im Jahr 1946 entstanden. Foto: Museum Eulenburg
Das Modehaus Sasse (Altes Museum), Ende der 60er Jahre. Foto: Archiv
Hobby-Markt Scheffler in der Bäckerstraße 14, um 1990. Foto: Archiv
Eintrittskarte Schaumburger Lichtspiele. Foto: Archiv
Rittergut in Exten, um 1990. Foto: Archiv
Nächtliche Bauarbeiten. Foto: tol
Besucher der Rintelner Messe imJahr 1970. Foto: Archiv
2. August 1897 Die Bauarbeiten für die Rinteln-Stadthagener Eisenbahn beginnen. Die Strecke, die besonders für den Bergbau und die Glasindustrie Obernkirchens von großer Bedeutung ist, wird von beiden Seiten gleichzeitig vorangetrieben. Foto: Museum
Als Briefe noch manuell sortiert wurden.... Foto: Archiv

Zeitstrahl